FRECHVERLAG

Mach was!

TOPP ist gegen langweilig

Unter dem Motto „Mach was“ ruft der Frechverlag mit seiner Marke TOPP die deutsche Do-it-yourself-Community dazu auf, mit ihren eigenen Ideen die Welt schöner zu machen. Egal ob Nähen, Stricken, Häkeln oder Backen – mit kreativen Werken und Entdeckungen konnten die Anhänger sich auf der kostenlosen #machwas-App der Bewegung GEGEN LANGEWEILE anschließen.

Beim Upload seines Werkes in die App erhält der Kreative einen Hinweis auf die teilnehmenden Händler, bei welchen er sich dann den entsprechenden Code zur Freischaltung von einmalig 50 Kreativ-Anleitungen holen kann. Anschließend kann der User mit seiner Einreichung Herzen (Likes) in der App erhalten bzw. sammeln – für jeweils 10 Herzen bekommt er automatisch eine weitere Kreativ-Anleitung. 

Das Ergebnis ist überwältigend: Über 22.500 hochgeladene Bilder, über 393.000 Likes für die Bilder und 9.838 App-Downloads wurden nach 6 Monaten generiert.

 

Mit einem „Guerilla-Koffer“ werden DIY-Blogger dazu aufgerufen, sich an der „Mach was“-Bewegung gegen Langeweile zu beteiligen und über die kreative Arbeit zu berichten, die sie selber auf der #mach-was-App veröffentlichen. Rund 50 Blogger schließen sich der „Bewegung“ an, damit der virale Funke überspringt. Zusätzlich zu umfangreichen Onlinemarketingmaßnahmen begleiten klassische Pressearbeit sowie Anzeigen in Fach- und Publikumsmedien die Kampagne. 

Parallel zur Kampagne launcht der Verlag „MACH WAS BUNTES – Das ultimative Kreativbuch“ im Kampagnenlook. 

Für die Ladenpräsentation oder das Schaufenster gibt es ein umfangreiches Dekorationspaket.

Jeder tut es, jeder liebt es, jeder kann es: Do-it-yourself. Kreativität steckt in jedem von uns! Deutschlands großer „Mach was“-Typ-Test verrät, ob in dir Frau Wolle, die Dekozauberin oder vielleicht sogar eine Backfee steckt. Also, mach mit und verrate uns deinen „Mach was“-Typ!

WEITERE ARBEITEN